800px Klimawandel braucht Politikwandel 2018 croppedSeit einiger Zeit, nämlich vor allem nach dem erfolglosen „Klimagipfel“ im polnischen Kattowitz Ende letzten Jahres, demonstrieren junge Menschen weltweit für den Klimaschutz. Vorbild dieser Bewegung ist die schwedische Schülerin Greta Thunberg, die seit August 2018 jeden Freitag die Schule „bestreikt“ und dies solange fortsetzen möchte, bis Schweden das Übereinkommen der Klimakonferenz von Paris aus dem Jahre 2015 einhält. In Deutschland sind diese Streiks unter „Fridays for Future“ bekannt geworden.

Kritiker indes bemängeln das Abhalten der Streiks während der Schulzeit. Dies sei nicht in Ordnung, da für die Schüler die Schulpflicht gelte. Befürworter und Anhänger der Bewegung rechtfertigen die Schulstreiks damit, dass es unsinnig sei, für eine Zukunft zu lernen, die ohne klimapolitische Veränderungen ohnehin nicht eintreten würde.

Einen sinnvollen „Mittelweg“ stellen nun solche Schülerambitionen dar, sich lern- und studientechnisch mit der Klimaproblematik zu beschäftigen und mittels geeigneter Publikationen auf eine entsprechende Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit und bei den Entscheidungsträgern hinzuwirken. Ein Paradebeispiel hierfür ist die Seminararbeit von Alexander Meixner, Oberstufenschüler am Rudolf-Diesel Gymnasium in Augsburg.

Mitte letzten Jahres fragte Alexander bei unserem Sektions-Ressort „Natur, Umwelt, Kultur“ an hinsichtlich fachlicher Unterstützung bei der Erstellung dieser Arbeit. Der Bitte kamen wir gerne nach, wobei bereits eine ausgereifte Strukturierung und inhaltliche Detailierung des komplexen Themas „Der Gletscherschwund in den Alpen“ seitens des Schülers vorbereitet war. Insofern gab es nur wenig Abstimmungsbedarf.

Vor kurzem hat uns Alexander seine nun fertige und mit „sehr gut“ bewertete Arbeit vorgelegt und eine Verbreitung befürwortet. Dem möchten wir gerne auf der Homepage der DAV-Sektion Augsburg nachkommen. Wer sich nun also einen fundierten und anschaulichen Überblick über den Gletscherschwund verschaffen möchte mit den Aspekten der

  • Entstehung, Aufbau und Geschichte der Gletscher,
  • Veränderungen der Gletscher im Laufe der letzten Jahrhunderte,
  • Risiko- und Chancenbetrachtung der Gletscherveränderungen und den
  • Gegenmaßnahmen zum Erhalt der Gletscher,
dem sei die 24-seitige Lektüre sehr empfohlen! Alexander Meixner’s Seminararbeit „Der Gletscherschwund in den Alpen“ steht hier zum Download bereit: pdfDAV-MeixnerAlexander-Seminararbeit.pdf

Wir wünschen Alexander, der mittlerweile die 12. Klasse des Rudolf-Diesel-Gymnasiums besucht und dieses Jahr seinen Abschluss anstrebt, alles Gute für seinen weiteren Werdegang. Möglicherweise findet er an einer Weiterbeschäftigung mit der breitgefächerten Thematik „Klimawandel“ Gefallen, so dass wir künftig mehr von ihm lesen und hören könnten.

Dr. Jochen Cantner & Team
Vorstand / Beisitzer Natur, Umwelt, Kultur

Bild: Unter dem Motto "#FridaysForFuture" und "Climate Strike!" streikten insbesondere Schülerinnen und Schüler vor dem Reichstagsgebäude in Berlin. © https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Klimawandel_braucht_Politikwandel,_2018_(cropped).jpg