Internationales HornerrennenNur die Mutigsten der Mutigen gehen am Sonntag, 17. Februar, beim „Internationalen Hornerrennen“ in Bad Hindelang (Allgäu) an den Start. 65 Schlitten aus dem Allgäu und aus Österreich haben sich angemeldet für das traditionsreiche Schlittenrennen, das bereits zum 16. Mal ausgetragen wird. Start ist am Sonntag ab 13 Uhr. Gefahren wird im Bad Hindelanger Ortsteil Vorderhindelang im „Schliermoos“ auf einer rund 1.300 Meter langen, sehr anspruchsvollen Strecke. Veranstalter ist der Hornerverein Ostrachtal e.V.

Das Rennen zählt zum Wettbewerb um den „Alpen-Cup“. Außer Konkurrenz an den Start gehen originale Hornschlitten, die mit Holz und Heu beladen sind. Hornschlitten wurden nicht für den Rennsport konzipiert, sondern waren einst ein Arbeitsgerät für Bergbauern und die einzige Möglichkeit, Holz und Heu von abgelegenen Alpen ins Tal zu transportieren. In den vergangenen Jahren werden Hornschlitten vor allem für sportliche Wettbewerbe oder zur Dekoration verwendet.

Die Bad Hindelanger Organisatoren weisen darauf hin, dass Zuschauer am Streckenrand unbedingt auf Winterkleidung und festes Schuhwerk achten sollten. Für das leibliche Wohl der Zuschauer und Teilnehmer ist gesorgt.

Für weitere Informationen:
Bad Hindelang Tourismus
Heilklimatischer Kurort - Kneipp-Heilbad
Unterer Buigenweg 2, 87541 Bad Hindelang
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.badhindelang.de
www.facebook.com/badhindelang

Bild: Internationales Hornerrennen. © Bad Hindelang Tourismus/Wolfgang B. Kleiner