Nachlese Theorieabend KN Titelbild Vs2Der abschließende Theorieabend des Ressorts „Natur, Umwelt, Kultur in der Wintersaison 2018/2019 widmete sich der Thematik „Klettern und Naturschutz“. In seinem sehr gelungenen und facettenreichen Vortrag zeigte Thomas Hecht, langjähriger Sportklettertrainer für die DAV-Sektion Augsburg und Sprecher der Lokalen Agenda 21 Augsburg sowie des Fachforums Verkehr, die Berührungspunkte des Berg- und insbesondere Klettersports mit den Bereichen Natur, Umwelt und Kultur auf. Gleichsam wurden dabei nochmals wesentliche Aspekte der vier vorausgegangenen NUK-Theorieabende aufgegriffen.

Nachlese Theorieabend KN Bild 1Als oberstes Handlungsprinzip zur Vereinbarkeit der beiden DAV-Vereinsziele Bergsport und Naturschutz thematisierte Thomas Hecht die „Nachhaltigkeit“. Erstmals wurde der Begriff von Hans Carl von Carlowitz im Jahr 1713 verwendet, und zwar im Zusammenhang mit einer Forstwirtschaft, bei der man nur so viel Holz schlägt wie nachwächst. Aktuelle Konzepte zur Nachhaltigkeit umfassen ein breitgefächertes Zielbündel mit ökologischen, ökonomischen, sozialen sowie auch kulturellen Aspekten. So verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2015 insgesamt 17 „Sustainable Development Goals (SDGs)“. Demgemäß wird auf kommunaler Ebene, so etwa in der Umweltstadt Augsburg, für eine nachhaltige Entwicklung auf die von der UN-Konferenz angeregte „Lokale Agenda 21“ rekurriert, sprich Handlungsleitlinien für das 21. Jahrhundert nach dem Motto „Global denken, lokal handeln“.

Nachlese Theorieabend KN Bild 2Ganz in diesem Sinne entwickelt und bearbeitet der DAV seit einiger Zeit ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept. Dabei wurde schon vieles geleistet. Die zentralen Gedanken dazu finden sich im DAV-„Grundsatzprogramm zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung des Alpenraumes sowie zum umweltgerechten Bergsport (Stand 2014)“ mit Leitlinien, Positionen und auch konkreten Handlungsempfehlungen. Letztere finden sich in detaillierter Ausformulierung in den DAV-Broschüren, so etwa „Bergsteigen natürlich“, „Klettern und Naturschutz“ oder „Zu Gast in den Felsen“, die in der Sektion Augsburg in der Geschäftsstelle und im Kletterzentrum erhältlich oder auf der DAV-Bundesverband-Homepage verfügbar sind. Ebenso gehören dazu Kampagnen, wie etwa „Natürlich Klettern“, oder Qualitätsnachweise, so etwa das „Gütesiegel für Kletterführer“. Viel Know-how zur Nachhaltigkeit ist schon da, so das Resümee von Thomas Hecht. Man muss sich nur darüber informieren und seine Handlungsweise dementsprechend ausrichten. Dies korrespondiert auch mit der aktuellen DAV-Kampagne „#Mach´s einfach“. Hier zeigt der DAV im Jahr des 150-jährigen Vereinsjubiläums, wie jeder Einzelne mit einfachen Mitteln einen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz leisten und selbst nachhaltig handeln kann. Abgesehen davon geht die Entwicklung des DAV-Nachhaltigkeitskonzepts weiter. Bei der letzten DAV-Naturschutztagung in Dresden wurde über aktuelle und zukünftige Wege diskutiert, wie der Bergsport und der Deutsche Alpenverein nachhaltiger werden können. Eine besondere Herausforderung stellen nun die Belange einer umweltfreundlichen Mobilität für Bergsteiger dar.

Nachlese Theorieabend KN Bild 3Abschließend regte Thomas Hecht an, dass sich die Sektion Augsburg auch im regionalen Bereich engagieren sollte. Informationen dazu bietet insbesondere das Internetportal „lifeguide Augsburg“. Die Inhalte – Artikel, Orte, Termine und Links – tragen dazu bei, einen ökologisch, ökonomisch, sozial und kulturell nachhaltigeren Lebensstil zu erreichen. Ein Startpunkt dabei könnte die Müllsammelaktion von Greenpeace Augsburg und Forum Plastikfreies Augsburg sein, der sich unser Ressort „Natur, Umwelt, Kultur“ anschließen wird. Die Aktion findet statt am 1. Mai von 12 bis 16 Uhr in der Jakobervorstadt. Eine großzahlige Beteiligung wäre wünschenswert und würde die Außenwirkung unseres Vereins als Naturschutzverband stärken. Interessenten*innen melden sich bitte beim DAV-Naturschutzreferenten an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), um Details zur Aktion zu erfahren.


Hintergrundinformationen:


Titelbild: Thomas Hecht beim Vortrag. Foto: Dr. Jochen Cantner

Bild 1: Die 17 „UN-SDGs“ mit ihren Logos (englisch) © Maria Gershuni – Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=52672594

Bild 2: Kampagnen-Logo „#Mach´s einfach“. © DAV

Bild 3: Buch-Cover „Lifeguide Augsburg – Nachhaltig unterwegs in Stadt und Region “. © oekum verlag, München 2019