2019 CYR Ski SilvanMetz 022 web 800x533

Für Wintersportler*innen in Italien/ Südtirol gelten seit 1. Januar 2022 neue Bestimmungen zur Erhöhung der Sicherheit, die unbedingt beachtet werden müssen:

Nachweis Haftpflichtversicherung
Es muss ein Nachweis über eine Haftpflichtversicherung mitgeführt werden. Die DAV-Mitgliedschaft beinhaltet eine Sporthaftpflichtversicherung, die subsidiär eintritt, d.h. nur wenn keine eigene private Haftpflichtversicherung besteht. Es ist zu empfehlen, den DAV-Mitgliedsausweis und die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) des Alpinen Sicherheits Service (ASS) mitzuführen.
Hier finden Sie eine Bestätigung der Dialog Versicherung in deutscher und englischer Sprache, die zusammen mit dem DAV-Mitgliedsausweis und einem Ausweis mit Lichtbild bei Skifahrten in Italien mitgeführt werden sollte.

Helmpflicht bis 18 Jahre
Für alle Ski-, Snowboard- und Rodelfahrenden bis 18 Jahre gilt eine Helmpflicht. Der Helm muss CE-zertifiziert sein und eine „Zulassung“ für Alpinskifahren haben. Grundsätzlich empfiehlt der DAV auch allen Erwachsenen einen Skihelm zu tragen, um Kopfverletzungen vorzubeugen.

Kein Alkohol auf der Piste
Alkoholisierte Ski-, Snowboard- und Rodelfahrende erhalten ab 0,5 Promille eine Geldbuße, ab 0,8 Promille gilt es als Straftat mit entsprechenden Maßnahmen.


Weitere Informationen finden Sie auch beim Bundesverband:


Foto: DAV/Silvan Metz