Naturschutzjubiläum Augsburg 1v3Vor kurzem feierte die Umweltstadt Augsburg die Jubiläen zweier langjähriger Naturschutzinstitutionen. Dies ist zum einen der Naturschutzbeirat, zum anderen die Naturschutzwache. Vor geladenen Gästen sprach Umweltreferent Reiner Erben im Fürstenzimmer des Rathauses lobende Worte aus und erläuterte den Werdegang der beiden Einrichtungen und ihrer handelnden Personen.

Naturschutzjubiläum Augsburg 2v3Bereits seit 1974 tagt der Naturschutzbeirat der Stadt Augsburg in regelmäßigen Abständen und unterstützt die naturschutzfachliche Arbeit der Kommune mit seiner wissenschaftlichen und fachlichen Beratung. Seit jüngerer Zeit gehört diesem 5-köpfigen, ehrenamtlich tätigen Beirat auch Prof. Dr. Hans Frei an, der bekanntermaßen Ehrenmitglied unserer DAV-Sektion ist. Erst im Mai dieses Jahres wurde die 200. Sitzung des Naturschutzbeirates abgehalten. Aktuelle Themenstellungen sind etwa die naturschutzdienliche Erhaltung der sog. Flugplatzheide, dem letzten Rest des einst knapp 200 Hektar großen Messerschmitt-Flugplatzgeländes, und die erforderliche, aber noch ausstehende Fischtreppe am Hochablass des Lechs.

Naturschutzjubiläum Augsburg 3v3Im Jahr 2018 jährt sich zudem zum 40. Mal die Existenz der Augsburger Naturschutzwacht. Angefangen hatte die Wacht einst als „Grüner Sheriff“. Heutzutage informiert die Naturschutzwacht nach dem Motto „Nur was man kennt, schützt man auch!“ Bürgerinnen und Bürger über mögliche Konflikte zwischen Freizeitaktivitäten und Naturschutz. Die Angehörigen der Naturschutzwacht sind ehrenamtlich tätig und stehen in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis. Sie beobachten naturgeschützte Bereiche und Biotope im Stadtgebiet und helfen, nachteilige Veränderungen rechtzeitig festzustellen und mögliche Schäden von der Natur im frühen Stadium abzuwenden. Zu den weiteren Aufgabengebieten gehört die Kontrolle der Ersatzanpflanzungen im Rahmen der Baumschutzverordnung. Die Mitglieder der Naturschutzwacht führen einen Ausweis und Abzeichen mit sich, um sich als Mitarbeiter der unteren Naturschutzbehörde auszuweisen.

Bild 1: Umweltreferent Reiner Erben bei der Laudatio. Fotograf: Dr. Jochen Cantner
Bild 2: Ein Blick in die Runde der Ehrengäste. Fotograf: Dr. Jochen Cantner
Bild 3: Die gegenwärtigen Mitglieder der Naturschutzwache. Fotograf: Dr. Jochen Cantner