IMD 2018 TitelbildAm 11. Dezember fand auf Schloss Elmau der „International Mountain Day (IMD)“ statt. Dieser besondere Tag wurde bereits 2003 von der „UN General Assembly“ ins Leben gerufen. Seitdem koordiniert die „Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO)“ jährlich weltweite Aktionen zum Thema „Berge“. Ziel ist es, Politiker und Bürger auf die Sensibilität der Bergwelt aufmerksam zu machen. 2018 ist das Thema des IMD „Mountains Matter“. Unter diesem Motto hat die Umweltforschungsstation Schneefernerhaus gemeinsam mit dem Landratsamt Garmisch-Partenkirchen und dem EagleWings-Projekt (s. dazu nochmals unsere Newsmeldung vom 24.11.2018) eine hochkarätige Veranstaltung organisiert, die eine Brücke zwischen Wissenschaft, Politik und Kultur bildet und die Bürger auf die Einzigartigkeit, aber auch Bedrohung der hiesigen Bergwelt hinweist.

Eröffnet wurde der International Mountain Day 2018 von Dietmar Müller-Elmau (Geschäftsführender Gesellschafter Schloss Elmau) und Anton Speer (Landrat Landkreis Garmisch-Partenkirchen). Daran anschließend berichtete Prof. Dr. Karl Gabl (Präsident des österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit und Meteorologe, auf dessen Prognosen sich Extrembergsteiger auf der ganzen Welt verlassen) im Gespräch mit Helmut Achatz (EagleWings Team – Alpiner Leiter) über die „Alpine Sicherheit in Zeiten des Klimawandels“. Die Thematik Klimawandel wurde in der nachfolgenden Podiumsdiskussion vertieft. Die Moderation erfolgte seitens Stefan Drexlmeier (Bürgerstiftung Energiewende Oberland). Diskussionsteilnehmer waren neben Dietmar Müller-Elmau, Anton Speer und Prof. Dr. Karl Gabl die weiteren Fachexperten Hubert Mangold (Bürgermeister Gemeinde Schwaigen-Grafenschau / Vorsitzender Beirat Energie und Klimaschutz der Zugspitz Region GmbH) und Prof. Dr. Stefan Emeis (KIT IMK-IFU, Garmisch-Partenkirchen). Danach präsentierte Prof. Dr. Michael Rast (ESA) einen veranschaulichenden Diavortrag mit dem Titel „Unsere Alpen im Wandel – die Perspektive aus dem Weltraum“. Deutlich wurde die Schönheit, aber auch die Vergänglichkeit unserer Bergwelt. Wobei im globalen Maßstab die verheerendsten Auswirkungen des Klimawandels jedoch im Anstieg des Meeresspiegels liegen werden. Dies korrespondierte mit den bedenklichen Schlussworten der Podiumsdiskussion. Grundproblem wäre das stetige Anwachsen der Weltbevölkerung und der entsprechende Energiebedarf mit all seinen negativen Auswirkungen. Hoffnung für Umwelt und Natur bestehe nur im Kleinen. Immerhin könnte etwa die Zugspitz-Region mit technischen Lösungen binnen weniger Jahre CO2-neutral werden, wobei hier Umwelt- und Naturschutz mitunter konfligieren (Bsp. Wasserkraft).

Diese gewisse Hoffnung leitete über zum Projekt „Eagle Wings – Protecting the Alps“, welches Helmut Achatz und die international renommierte Fotografin Nomi Baumgartl (Initiatorin EagleWings) vorstellten, so in Form von diversen Teaser-Filmen und mittels Video-Statements von den EagleWings-Botschaftern Dr. Barbara Hendricks (MdB, Umweltministerin a.D.), Ranga Yogeshwar (Physiker, Autor und Wissenschafts-Journalist), Gerlinde Kaltenbrunner (Extrem-Bergsteigerin und Autorin), Billi Bierling (Extrem-Bergsteigerin und Journalistin) und – ganz neu – Thorsten Glauber (Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz). Abschließend und zur Krönung des International Mountain Day 2018 gab es die grandiose Diashow „Eagle Wings Protecting the Alps – Präsentation“ in Begleitung der Musikgruppe „Vuimera“ (hochdeutsch: „Vielmehr“) von Peter Stannecker. Diese zeigte einen Zwischenstand des auf vier Produktionsjahre angelegten Film- und Musikprojektes. Insofern darf man auf das künftige Werk in Vollendung gespannt sein. Wir werden darüber zu gegebener Zeit wieder berichten!

Nomi Baumgartl beendete die Veranstaltung mit einer Lebensweisheit der Irokesen: „Wir müssen den Blick des Adlers einnehmen, um die richtigen Entscheidungen für die folgenden Generationen zu treffen.“

Nachstehend einige Bildimpressionen vom International Mountain Day 2018 mit seinen imposanten Beiträgen:

IMD 2018 Bildblock 7IMD 2018 Bildblock 7IMD 2018 Bildblock 7IMD 2018 Bildblock 7IMD 2018 Bildblock 7IMD 2018 Bildblock 7IMD 2018 Bildblock 7

Weitere Informationen:

Titelbild: Schloss Elmau, Veranstaltungsort des International Mountain Day 2018. Foto: Dr. Jochen Cantner

Bildblock 1: Veranstaltungseröffnung. Fotos: Dr. Jochen Cantner und Hanne Cornils

Bildblock 2: Vortrag „Alpine Sicherheit in Zeiten des Klimawandels“. Fotos: Dr. Jochen Cantner und Hanne Cornils

Bildblock 3: Podiumsdiskussion (v.l.n.r.: Dietmar Müller-Elmau, Prof. Dr. Stefan Emeis, Prof. Dr. Karl Gabl, Hubert Mangold, Anton Speer, Stefan Drexlmeier). Fotos: Dr. Jochen Cantner und Hanne Cornils

Bildblock 4: Vortrag „Unsere Alpen im Wandel – die Perspektive aus dem Weltraum“. Fotos: Dr. Jochen Cantner und Hanne Cornils

Bildblock 5: Vorstellung des Projekts „Eagle Wings – Protecting the Alps“. Fotos: Dr. Jochen Cantner und Hanne Cornils

Bildblock 6: EagleWings-Botschafter. Fotos: Dr. Jochen Cantner und Hanne Cornils

Bildblock 7: Diashow „Eagle Wings Protecting the Alps – Präsentation“ in Begleitung der Musikgruppe „Vuimera“. Fotos: Dr. Jochen Cantner und Hanne Cornils