Ballon über dem Hörnle kleinBereits zum siebten Mal finden die „Winter Ballon Tage“ in Bad Kohlgrub statt. Das Besondere: Bei den Ballontagen steht nicht nur das Zuschauen im Vordergrund, die Montgolfieren nehmen natürlich auch Fahrgäste mit. Bis zu sechs Passagiere werden bei den – je nach Wetterlage – täglich stattfindenden Fahrten pro Heißluftballon in luftige Höhen befördert. Bis zu zwei Stunden gleiten die Gefährte durch die Luft und eröffnen eine atemberaubende Aussicht über die Winterlandschaft mit den Hausbergen Hörnle, Kolben und Laber bis weit ins Wettersteingebirge im Süden. Währenddessen erfreuen sich die am Boden Gebliebenen am bunten Spektakel der sich langsam aufblähenden Ballonhüllen und den in den Himmel aufsteigenden, bunten Farbpunkten.

Eine einzigartige Möglichkeit, die imposanten „Riesen der Lüfte“ zu bewundern, hat man neben den täglichen Starts (vom 28.12.2018 bis 5.1.2019) vor allem am 1. Januar 2019. Denn in diesem Jahr findet das Ballonglühen der Heißluftballone – der so genannte „Night Glow" – am Neujahrstag statt. Ab 16.00 Uhr sind die Ballon Crews vor Ort, um die mächtigen Körbe und Hüllen im Kurpark Bad Kohlgrub aufzuziehen. Mit Einbruch der Dunkelheit wiegen sich die bis zu 20 m Meter hohen Fackeln über dem Korb zu einer musikalisch untermalten Choreographie im Wind.

Weitere Informationen unter: erlebnisse.ammergauer-alpen.de

Bild: Ballon über dem Hörnle. Foto: Gerti Lang