Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Categories
Nach Kategorie
Search
Suche
Reischenau und Schmuttertal Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 19-218
Kurzinfo: Senioren, Wanderung
Donnerstag, 21. November 2019, 08:30

Kategorie-Bild

Wanderung in verschiedenen Leistungsgruppen, endgültige und verbindliche Details siehe Monatsversammlung.

Voraussetzungen: siehe Senioren Anforderungsprofile

Tourentyp: Wanderung -  Führungstour
Tournummer
19-218
Technik/Kondition Gruppe B   Anforderungen:  pyramide 1 fill / pyramide 2 fill   (Leicht / Mittel)   - Wanderung
Gruppe C   Anforderungen:  pyramide 1 fill / pyramide 1 fill   (Leicht / Leicht)  - Wanderung
HM/Länge/Dauer Gruppe B:      <= 500 Hm und <= 5 Std. Gehzeit
Gruppe C:      wie B, jedoch leichtere Wege
Teilnehmerzahl
42
Anmeldebeginn in der Monatsversammlung der Senioren am 15.Oktober 2019, danach via Geschäftsstelle
Vorbesprechung siehe Monatsversammlung
Bemerkung siehe Tourenbeschreibung
Ausrüstungsliste
siehe Tourenbeschreibung, falls erforderlich
Teilnehmergebühr 18,-- € 
Anreise mit Reisebus der Fa.Storz
Treffpunkt 8.30 Uhr Plärrer, Transferfahrt
Tourenleiter/in Günter Frede
Diese Anforderungen gelten für Wanderungen, sie gelten nicht für andere angebotene Touren. Weitere Details sind im Senioren-Mitmachheftle enthalten. Die Touren werden verbindlich in der jeweiligen Senioren-Monatsversammlung bekannt gegeben.

Die Reischenau ist ein ehemals ausgedehntes Niedermoorgebiet im westlichen Landkreis Augsburg. Die Zusam durchfließt sie in einem großen Ostbogen. Die wichtigsten Orte sind Dinkelscherben mit den Ortsteilen Anried, Breitenbronn, Ettelried, Fleinhausen, Häder, Lindach, Oberschöneberg und Ried, sowie Kutzenhausen, Buch, Maingründel, Ustersbach und Mödishofen.

Gruppe B:
Von Dinkelscherben wandern wir über Saulach nach Oberschöneberg. Bei Reischenau geht’s über die Zusam. Über weit ausgedehnte landwirtschaftliche Flächen erreichen wir Ustersbach. Nach der Mittagseinkehr im dortigen Bräustüble der Brauerei wandern wir an Aretsried vorbei nach Heimberg an der Schmutter, welches schon zur Landschaft der Stauden zählt. In Heimberg befindet sich das älteste Mozarthaus der Welt. Hier soll 1487 ein Ändris Mozart gelebt haben, vielleicht ein früher Vorfahre von Wolfgang Amadeus. Durch das Schmuttertal gelangen wir schließlich nach Wollishausen.
Länge 18 km, Gehzeit 5 Std., Auf- und Abstieg 150 Hm.

Gruppe C:
Wir beginnen die Wanderung durch die Reischenau im Weiler Siefenwang. Das dortige Kirchlein „Unserer Lieben Frau“ wird bereits im Jahre 1580 erwähnt. Nachdem die Zusam überquert ist geht’s am Waldrand entlang Richtung Mödishofen. Jetzt noch ein guter Kilometer zur Einkehr im Usterbacher Bräustüble. Gut verpflegt verlassen wir Ustersbach in Richtung Osten nach Reitenbuch. Die Anhöhe Steiniger Berg bietet Ausblicke in die Reischenau sowie ins Schmuttertal.
Länge 13 km, Gehzeit 4 Std., Auf- und Abstieg 50 Hm.