180424 040 Halle außenNeben den vielen Profis am Bau sind zum erfolgreichen Gelingen immer wieder freiwillige Einsätze nötig:
Kürzlich waren die Kinder und Jugendlichen vom Stützpunkt Ausgburg gefordert. Unter Anweisung der beiden Trainer Ferdl und Tobi galt es neue Routen zu schrauben, die bereits geschraubten Routen zu erfassen, zu dokumentieren und, was natürlich am meisten Spaß machte, zu bewerten. Dabei wurde auch gleich noch die Qualität der Routen und der Wand selbst geprüft. Auf diese Weise wurden zum Beispiel noch ein fehlender Umlenker in der Schulungswand sowie kleinere optische Mängel an der Kletterwand entdeckt.

Die Gelegenheit wurde auch gleich zum Fotoshooting genutzt. Der neue Internetauftritt der Kletterhalle
soll ja nicht nur Bilder vom Bau, sondern auch Kletterer/innen in Aktion zeigen.

180424 190 ÜbungswandAktuelles von der Baustelle: Die Außenwand nimmt Gestalt an und ist auf der Südseite fast fertig gestellt. Die meisten Räume haben inzwischen ihre Türen bekommen. Das Mobiliar im Shop ist schon aufgestellt. Die Fundamente der Kücheneinrichtung sind ebenfalls montiert.

Weitere Bilder sind auf unserer Facebook-Seite zu findne, diese ist auch ohne Facebook-Account einzusehen: https://de-de.facebook.com/DAVSektionAugsburg/



Text: Thomas Fichtl, Bilder: Tobi Stadler und Thomas Fichtl

180424 080 Shop




180405 040 RoutenschrauberhilfsmittelIm Kletterzentrum geht es mit großen Schritten voran:
  • An der Außenwand werden gerade Unmengen an Stahlträgern montiert, sie bilden das Gerippe für die neuen Kletterwände.
  • Der Außen-Boulder-Bereich sieht heute noch aus wie ein Carport, aber auch hier ist bald mehr zu erkennen.
  • In der neuen Halle sind die meisten Routen geschraubt, es fehlt noch der Boden.
  • Das neue Spielzeug (aka Hubsteiger) unserer Routenbauer ist auch schon da, seine Garage wird gerade betoniert.
  • Der Kinder-Boulder-Bereich ist fertig montiert, die Absprungmatten liegen schon bereit. 180405 060 Trockenbau
  • Die Trockenbauarbeiten in der entkernten Zone im Altbau sind fast abgeschlossen.
  • Auch im alten Boulder-Bereich lässt sich erahnen, wie die verschärften Routen zukünftig ausschauen werden.
--> Überall wird mit Hochdruck gewerkelt.

Ausblick: Nachdem es auf der Baustelle in den letzten Wochen leider zu einigen überraschenden Problemen mit entsprechenden Zeitverzögerungen gekommen ist, gehen wir aktuell von einer Eröffnung Anfang bis Mitte Mai aus. Alle Projektbeteiligten geben weiterhin ihr Bestes, um einen möglichst frühen Eröffnungstermin zu realisieren.

                                                     180405 020 außen            180405 050 Kinderbouldern
Hier ein paar aktuelle Bilder vom Baufortschritt.
  • Bau_April_1
  • Bau_April_2
  • Bau_April_3
  • Bau_April_4
  • Bau_April_5
  • Bau_April_6
  • Bau_April_7
Chris unser KochMit der Eröffnung des erweiterten Kletterzentrums kommt für die Besucher auch ein Gastronomie-Bereich dazu, der im Verbindungstrakt der beiden Hallen über eine Kapazität von ca. 80 Sitzplätzen verfügt. Bei schönem Wetter gibt es zusätzliche Plätze draußen, auf der Südseite in der Sonne oder nordseitig im Schatten.
Als Chef de Cuisine (oder auf Deutsch: Chefkoch) wird Christopher Köhler die Besucher mit allerlei Köstlichkeiten verwöhnen. Er verantwortet den kompletten Bereich Küche und Speisen. Viele kennen Chris als aufmerksames Mitglied des bisherigen Thekenteams in der Kletterhalle.
Chris, 29 Jahre, begann seine Kochkarriere im Café Viktor im Bismarckviertel. Er entdeckte bald seine Leidenschaft für die italienische, mexikanische und orientalische Küche. Auf einer Weltreise durch Südamerika, die USA, Thailand und Indien lernte er die authentische Küche vor Ort kennen. So arbeitete er für zwei Monate in einem mexikanischen Restaurant in den USA, bevor er wieder ins Café Viktor zurückkehrte.
Größten Wert legt Chris auf den Einsatz regionaler Produkte. Für das DAV-Kletterzentrum Augsburg plant er eine ausgewogene Speisekarte, welche auf die sportlichen Besucher abgestimmt ist. Daneben sollen wechselnde Tagesgerichte angeboten werden. Chris freut sich besonders, in der gut ausgestatteten Küche arbeiten zur dürfen.
Neben dem Kochen ist Chris leidenschaftlicher Kletterer, sowohl indoor wie outdoor.
Aus “Climb now work later“ wird also ”Climb now feast later“!
Leider können wir euch im Moment noch keinen definitiven Eröffnungstermin nennen, aber ihr seht: Es wird fleißig gebaut, geschraubt und gewerkelt, so dass ihr schon bald in der neuen Halle klettern und bouldern könnt.
Hier ein paar Bilder dazu.
180321 Aussen 180321 VonUnten 
180321 geschraubt 180321 Boulderhalle

Neues Kletterzentrum - Ausschreibungen