Kaisers 1
Kaisers am 5. und 6. März 16

Trotz schlechter Wetterausicht und Lawinenstufe  3 fahren alle unverzagt ins Lechtal. Am Samstag geht‘s an der Aples-Pleisspitze bis zum Beginn des Gipfelhangs. Abfahrt dann im dichten Nebel. Das gut und freundlich geführte Edelweißhaus nimmt uns auf und nach Hirschbraten und Lumumba (Stimmungsaufheller für geschwächte Teilnehmer, nicht zu empfehlen als Autofahrer) wollen alle auch am Sonntag einen Gipfel.


Kaisers 2



Am Hahnleskopf folgen die Teilnehmer noch brav dem Führer (sonst müssten sie selber im knietiefen Neuschnee spuren). (BILD1: GRUPPE IM AUFSTIEG) Die Sicht wird immer schlechter (BILD 2: 2TEILNEHMER IM NEBEL), und am Gipfel suchen alle Teilnehmer verzweifelt den Weg (oder wenigstens was im Rucksack. (BILD 3: Gruppe mit Gipfelkreuz)

Kaisers 3


Und wenn du denkst es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo ein Spur-Hund her (von einer anderen Gruppe; Bild 4 Hund)
Kaisers 4irgend


Und mit so viel Glück ist die Wolkendecke aufgerissen und es hat noch eine traumhafte Abfahrt gegeben. (Bild 5 Abfahrtsspuren)
Kaisers 5


Vielen Dank an Gisela, Roman, Silke, Herbert, Helena, Andreas und Beate, auch wenn man sie auf den Bildern nicht erkennen kann.