Das besondere Angebot für Bergbegeisterte

Touren & Kursprogramm

im Kalender und Online Reservieren

Slider

Herzlich Willkommen bei der DAV-Sektion Augsburg

Uns verbindet die Begeisterung für den Bergsport und den einzigartig schönen Natur- und Kulturraum der Alpen. Schwerpunkte unserer Aktivitäten sind ein umfangreiches Tourenprogramm, Ausbildungskurse, alpine Vorträge und unser Mitgliedermagazin alpenblick. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitgliedern eigene Berghütten und Vergünstigungen auf rund 600 Alpenvereinshütten sowie ein umfangreiches Versicherungspaket. Als Mitglied können Sie sich einer unseren aktiven Gruppen von der Jugend bis zu den Senioren anschliessen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und würden Sie gerne bei uns begrüßen!

Einladung zum Sommer- und Familienfest der Sektion Augsburg, 20. Juli 2019

Vor 150 Jahren, am 8. Juli 1869, wurde die Sektion Augsburg gegründet.Das feiern wir am Samstag, 20. Juli 2019, 14 bis 18 Uhr, mit einem großen Geburtstagsfest für unsere Vereinsmitglieder, Freunde und Interessierte, Familien und bergbegeisterte Kinder rumd ums DAV Kletterzentrum Augsburg. Wir laden euch herzlich ein! Es erwartet euch ein buntes Kletter- und Bergsportprogramm, präsentiert durch die verschiedenen Abteilungen der Sektion: Bierkistenklettern Schnupperklettern Slackline...
11. 07. 2019 DAV Sektion Augsburg
﹥ Weiterlesen

150 Jahre DAV Sektion Augsburg - Unsere alpenblick Sonderausgabe

Endlich ist es soweit! Die alpenblick-Sonderausgabe zum 150-jährigen Jubiläum der Sektion Augsburg ist erschienen und wurde an unsere Mitglieder verschickt. Das Jubiläumsheft führt durch die Sektionsgeschichte und erzählt von den Gründervätern, wichtigen (Sektions-)Ereignissen und der Entwicklung unseres Vereins. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.Neben vielen positiven Rückmeldungen zum Jubiläumsheft, gab es aber auch kritische Anmerkungen, zu denen wir gerne Stellung...
04. 07. 2019 DAV Sektion Augsburg
﹥ Weiterlesen

Sicherung von Wildnisgebieten

Das Bundesumweltministerium hat ein neues Förderprogramm zur Sicherung von „Wildnisgebieten“ in Deutschland gestartet. Auf mindestens zwei Prozent der Landesfläche Deutschlands soll sich die Natur nach ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten und möglichst großflächig entwickeln. Damit dient der „Wildnisfonds“ der Umsetzung der „Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt“ und dem darin formulierten 2-Prozent-Wildnisziel. Der neue Fonds soll die Möglichkeit eröffnen, potenzielle Wildnisgebiete zu sichern bzw. bestehende Gebiete zu ergänzen und zusammenzulegen. Daneben gibt es eine Vielzahl an Initiativen, insbesondere...
15. 07. 2019 Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur
﹥ Weiterlesen

Umweltfreundliche Mobilität: Am Boden bleiben fürs Klima

Zu hohe CO2-Emissionen sind der Hauptgrund der globalen Erderwärmung und ein gesellschaftliches Problem. Und nach wie vor ist unser Mobilitätsverhalten einer der bedeutsamsten Faktoren der hohen CO2-Verbräuche. Gerade Flugreisen in ferne Destinationen gelten als besonders CO2-intensiv. Ein Flug von Frankfurt am Main nach Nepal und zurück beispielsweise erfordert gemäß DAV-Angaben 4.139 kg CO2 pro Person. Dies könnte vermieden werden, wie eine aktuelle Bevölkerungsumfrage des World Wide Fund for Nature (WWF) Schweiz zeigt. Zwei von fünf...
01. 07. 2019 Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur
﹥ Weiterlesen

Fortbildung NATUR, UMWELT und KULTUR

Vorträge und Veranstaltungen des NANU! e.V. im Juli 2019 → Im Rahmen der Fortbildung unser DAV-Sektion Augsburg wollen wir den Bereich NATUR, UMWELT und KULTUR stärken. Dies betrifft nicht nur entsprechende Theorieabende im Burggrafenturm, sondern auch den Verweis auf einschlägige Veranstaltungen von Partnerorganisationen. Heute möchten wir auf interessante Veranstaltungen des Netzwerkes Augsburg für Naturschutz und Umweltbildung – NANU! e.V. (www.nanu-augsburg.de) hinweisen. NANU! ist Ansprechpartner für Umweltbildung rund um die Themen Natur-, Klima- und Ressourcenschutz. Gemeinsam...
29. 06. 2019 Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur
﹥ Weiterlesen

Wolfsjagd soll erleichtert werden

Wolf, Luchs und Bär in unserer Kulturlandschaft – dieses Thema bestimmt immer öfter die Schlagzeilen. Gerade durch Bayern streifen in zunehmendem Maße Wölfe. Dies löst auch unter uns Bergsteigern bei manchen Freude, bei anderen Unmut und Angst aus. Nun soll der Abschuss von Wölfen in bestimmten Fällen erleichtert werden. Zur Abwendung drohender „ernster landwirtschaftlicher Schäden“ durch Nutztierrisse sollen künftig „erforderlichenfalls auch mehrere Tiere eines Rudels oder auch ein ganzes Wolfsrudel entnommen werden können“, heißt es...
27. 06. 2019 Dr. Jochen Cantner, Beisitz Natur, Umwelt, Kultur
﹥ Weiterlesen