Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Tour & Kurs Online Reservieren" können Sie sehen, ob es noch freie Plätze bei der gewünschten Ausbildung bzw. Tour gibt oder wie viele Personen bereits auf der Warteliste stehen.

Anfrage bez.Tour&Kurs Teilnahmebedingungen   Online Reservieren 


Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Alb-Schäferweg (2) Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 18-207
Kurzinfo: Senioren, Wanderung
Donnerstag, 19. April 2018, 07:00

Category Image
Gruppe C1: Von Gerstetten bis Steinheim

Über herrliche Hochflächen, vorbei an großen Heideflächen und bunten Mischwäldern, führt diese Etappe. Von allen Meteorkratern ist das Steinheimer Becken der weltweit am besten erhaltene Krater mit Zentralhügel.
In Gerstetten starten wir an den Eglenseen Über den Müllerweg, Alleestraße und Ameisenbühl gelangen wir zum Wasserturm. Von der Aussichtsplattform bietet sich ein schöner Rundblick über die Albhochfläche und bei klarem Wetter bis hin zum Alpenhauptkamm. Weiter geht’s über Wald- und Wiesenwege. Hier bietet sich ein herrlicher Ausblick. Um das hübsche Albdörfchen herum führt der Wanderweg an Streuobstwiesen vorbei. Bequeme Wanderwege führen durch den Wald hindurch hinunter nach Sontheim im Stubental. Nach der Mittagspause im Sontheimer Wirtshäusle geht es auf den Burgstall. Hier erwartet uns eine grandiose Aussicht über das Kraterbecken. Wir bleiben auf der Heidefläche und gehen gerade aus auf dem Bergrücken weiter bis uns Stufen hinunter führen. Durch die Siedlung „Ziegelhütte“ geht es über eine Heide und auf einem steilen Waldpfad hinauf zur Schäfhalde. Über den Parkplatz gelangen wir auf einem geteerten Weg zur ausgedehnten Wacholderheide mit dem Namen „Schäfhalde“. Dort öffnet sich ein weiter Blick auf Steinheim. Wir folgen dem Pfad hinab zum Rohrbrunnen und dann auf dem Feldweg zum Schafhof Steinheim.
Länge 21 km, Gehzeit 6 Std., Aufstieg 350 Hm, Abstieg je 450 Hm.

Gruppe C2: Vom Erpfenhauser Hof bis Steinheim
Diese Wandergruppe beginnt den Alb-Schäferweg am Erpfenhauser Hof und wandert dann die gleiche Strecke wie die Gruppe C1, lediglich 5 km kürzer bis zur Einkehr im Sontheimer Wirtshäusle.
Länge 16 km, Gehzeit 5 Std., Aufstieg 300 Hm, Abstieg je 350 Hm.