Slider

Hier können Sie unter "Online-Reservierung" gewünschte Ausbildungen bzw. Touren reservieren.  Falls das Angebot bereits ausgebucht ist, sehen Sie auch wie viele Personen bereits auf der Warteliste stehen.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für Ausbildungskursen und Touren der Sektion Augsburg des DAV.

Die gedruckte Version des Ausbildungs- und Tourenprogramms finden Sie hier.
Zusätzlich finden Sie das Programm bei Issuu, einer Plattform/ App für digitales Publishing: https://issuu.com/dav-augsburg

NEU!!
Hier kommen Sie zur neuen Online-Ansicht des Ausbildungs- und Tourenprogramms mit allen Angeboten der Wintersaison 2019/20. Auch hier gibt es die Möglichkeit zur Reservierung.
NEU!!

Online-Reservierung Teilnahmebedingungen Ausbildungs- und Tourenbroschüre Kontakt  


Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Schiara - ein Klettersteigparadies am Südrand der Alpen Als iCal-Datei herunterladen
 

Tour-Kursnummer: 18-135 G3
Kurzinfo: Bergsteigerabteilung, Klettersteig
Samstag, 4. August 2018, 05:00
Bis Mittwoch, 8. August 2018

Kategorie-Bild

Im Hinterland von Belluno liegt das Schiara - Massiv, ein Bergkessel in wilder Landschaft mit kantigen Graten und freistehende Türmchen. Das Rifugio 7° Alpini ist unser Stützpunkt für fünf mittelschwere Klettersteige; von den Gipfeln des Monte Schiara und Monte Pelf erblickt man die Adria.
In den 50er und 60er Jahren erbauten die italienischen Alpini die fünf Klettersteige und einige Biwakschachteln in den wilden, zerrissenen Wänden und Schluchten der Schiara-Gruppe. Die Steige folgen immer dem natürlichen Routenverlauf in festem Fels über Rinnen, Bänder, Schluchten, Pfeiler, Grate und einigen Leitern auf den Kamm der Schiara-Gruppe mit den beiden Gipfeln Monte Schiara und Monte Pelf. Bei klarem Wetter sieht man im Norden die Dolomiten und im Süden die Adria.
Die einzelnen Klettersteige werden in kleinen Gruppen (max. 8 Teilnehmer) begangen.

Tourentyp Führungstour Schwierigkeit: schwer
Tournummer
18-135 G3
Technik/Kondition
 / pyramide 3 fill  (mittel / schwer)
HM/Länge/Dauer s. Beschreibung unten
Ausrüstungsliste
Ausrüstungsliste 3 Klettersteig 
Ausgangspunkt Rifugio 7 Alpini  
Treffpunkt 5.00 Uhr, Alter Justizpalast, anschl. Sportanlage Süd
Teilnehmergebühr 195€ (Anzahlung bei Anmeldung: 75€); Nichtmitglieder: 220€
Teilnehmerzahl 24  
Leistungen

Organisation, Führung, Busfahrt

Zusätzliche Kosten Verpflegung, Übernachtung
Anmeldebeginn /-weise
Monatsversammlung 28. Juni 2018
 
Vorbesprechung / Ort Monatsversammlung 28. Juni 2018

Tag 1: Zustieg

Vom Ristorante Al Mulino zum Weiler Case Bortot und durch das romantische Tal des Torrente Ardo durch dichten Laubwald hinauf in den großen Kessel, in dem das Rif. 7° Alpini (1502m) unter der Schiara steht.
auf 1200 Hm, ab 200 Hm,  8 km, ca. 4 Std.

Tour 1: Ferr. Sperti [KS B, eine Steilstufe B/C]

Die „wildeste“ Ferrata führt zuerst über Felsstufen und Gehgelände zum Bivacco Sperti. Nach einer Schlucht über ein schmales Band zur „Grande Gola“, der großen Schlucht. Über Leitern und Rinnen auf den Grat und hinüber zur „Gusela del Vescova“, einer 40 m hohen Felssäule vor der Forcella di Gusela mit dem Biv. Bernadina. Hier endet die Ferr. Zacchi, über die zum Rifugio abgestiegen wird.
auf 1000 Hm, ab 1000 Hm, ca. 8 Std.

Tour 2: Ferr. Zacchi [KS B/C, eine Rinne C]

Die erste errichtete Schiara-Ferrata beginnt mit Leitern in einem Kamin. Über Klammern, Leitern und Gehgelände zu einer Rampe und über einen steilen Pfeiler auf den Grasrücken vor dem Biv. Bernadina mit der „Gusela“. Ein Band führt zu einer Leiter, der Einstieg zur Ferrata Berti [KS B, eine Leiter C]. Über Bänder, Rinnen und Pfeiler auf den Grat zum eisernen Gipfelkreuz des Monte Schiara (2565 m). Über den Kamm hinunter zur Forc. Marmol und über die Ferrata Marmol hinab zum Rifugio.
 auf 1100 Hm, ab 1100 Hm, ca. 8 Std.

Tour 3: Als letzter Abschnitt des Dolomitenhöhenweges 1 wird dieser Steig normalerweise im Abstieg nach Belluno begangen. Zuerst durch einen Kamin, dann über Bänder und Leitern hoch zum Biv. Marmol. Von dort über den Sentiero alpinistico M. Guardino [KS B/C, eine Wand C) zuerst über steile Wände und Bänder auf den Grat zum Gipfelkreuz des Monte Pelf (2505 m). Über Schrofen und Wiesenhänge hinab zum Sas del Mel und über die Forcella Pis Pilon zur Hütte zurück.
auf 1200 Hm, ab  1200 Hm, ca. 9 Std.

Tag 5: Abstieg über den Weiler Case Bortot zurück zum Omnibus am Ristorante Al Mulino

auf 200 Hm, ab 1200 Hm,  8 km , ca. 3 Std. 

Ort Schiara
Gemeinschaftsfahrt
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account