Wir können auf ein schönes und erfolgreiches Tourenjahr 2011 zurückblicken. Wir haben unser Jahresprogramm nahezu lückenlos umgesetzt und sind um einige Gruppenmitglieder gewachsen!

Angerhütte & Schwarzbergalm im Februar 2011
Zu Jahresbeginn besuchten wir vom 04. bis 06.02.11 die Angerhütte. Hier sind meist über 20 Personen, da sich auch etwas passivere Mitglieder diese Fahrt anschloßen. Gleich nochmals im Februar stiegen wir zur die Schwarzbergalm auf. Wir hatten genügend Schnee, um mit Ski das Bleicherhorn, 1.669 m. und den Tennenmooskopf, 1.628m, zu besteigen.

Schwarzer Grat - März 2011
Leider hatte es im März bereits zu wenig Schnee. Daher machten wir einen Tagesauflug zum Schwarzen Grat bei Kempten. WRuth und Werner absolvierten die Tour schneller mit dem Mountainbike. Christiane, Rudi und Gerd schlugen sich querwaldein per pedes. as sich anfangs als Spaziergang auswies, entwicklelte sich als 30 km – Mammut-Tour.

April 2011
Ostern war dieses Jahr erst Ende April. Unsere klassische Osterskitourenfahrt fiel wegen Schneemangels ins Wasser. Ein Teil der Gruppe war in Norditalien bei Taufers zum Mountainbiken, hier war die Elite-Gruppe unterwegs, ein anderer Teil der Gruppe machte die etwas sanftere Variante im Elbsandsteingebirge. Da hier vier Tage Sonnenschein pur herrschte, waren beide Fahrten ein voller Erfolg.

Tegernseer Alpen Mai 2011
Vom 20. – 22. Mai 11 hatten wir uns in der privaten Buchsteinhütte einquartiert. Trotz unbeständigem Wetter, mit Gewitter und Graupel machten wir mehrere Gipfel, wie die Seekarspitze, 1.601 m, Roßstein, 1.698 m, ein Teil der Gruppe kletterte auch noch auf den Buchstein, 1.701 m. Da die Hütte eine Selbstversorgerhütte ist, musste aller Proviant hinaufgeschleppt werden, da ja an den Abenden kräftig aufgekocht wurde.

Angerhütte Juni 2011
Vom 17.06. bis 19.06.11 waren wir wieder auf unserer geliebten Angerhütte, freitags machten wir die Tour Ofterschwanger-, Sigiswanger- und Rangiswangerhorn, da hatten wir noch Glück, für den Rest des Wochenendes hatte der Wetterbericht Dauerregen angesagt. Trotzdem kamen wir auf das Höllritzereck, das Bleicherhorn, am Sonntag auf das Riedbergerhorn und den Weiherkopf.

Thannheimer Berge Juli 2011
Am 10.07.11 hatten wir eine Tagesfahrt auf dem Programm. Bei strahlend blauem Himmel fuhren wir ins Tannheimer Tal. Wir wanderten auf die Schochenspitze, 2.069m, kamen dort naßgeschwitzt an und es ging es weiter auf die Sulzspitze, 2.084 m. Dort erwartete uns schon das erste Gewitter. An der Liftstation der Neunerköpflebahn stellten wir uns nach einem Dauerlauf bei schwerstem Gewitter unter, waren allesamt klitschenaß und wollten eigentlichmit der Bahn ins Tal, doch diese war wegen Blitzeinschlag defekt. Also marschierten wir zu Fuß ins Tal, wo wir dann auch nahezu trocken ankamen, da wieder die Sonne schien.

Guben-Schweinfurter Hütte August 2011
Vom 20.08. bis 21.08.11 führte uns unsere Gruppenfahrt in die Stubaier Alpen, dort waren wir auf der Guben-Schweinfurter Hütte, 2.034 m. Diesmal hatte der Wettergott ein Einsehen, das ganze Wochenende Sonne pur. So konnten wir am Samstag, wohlgemerkt nach dem Hüttenanstieg, den Gipfel des Zwieselbacher Roßkogels, 3.081 m erreichen, sowie am Sonntag den Hochreichkopf, 3.008 m. Für unsere drei Erst-Dreitausender-Erklimmer war dies
eine herausragende Leistung.

Osterbachtal- September 2011
Wie kann es anders sein, zum Pilze-Suchen war natürlich wieder ein Termin auf der Angerhütte reserviert. Diesmal fanden wir jedoch nur eine Handvoll Pilze, so dass kurzerhand der Speiseplan geändert werden musste. Nebenbei waren wir dann auch noch auf dem Siplinger Kopf, 1.746 m, dem Heidenkopf,
1.685m, sowie auf dem Girenkopf, 1.683 m.

Traunsteiner Hütte Oktober 2011
Für diese Fahrt hatten wir uns eine Hütte im Berchtesgadener Land ausgesucht. Wir fuhren vom 01.10. bis 03.10.11 auf die Neue Traunsteiner Hütte, 1.560 m. Gleich nach dem Hüttenanstieg wanderten wir noch auf den Großen Weitschartenkopf, 1.979 m. Sonntags stand dann das Wagendrischelhorn, 2.252 m, auf dem Programm. Den Abstieg machten wir über den Klettersteig an der südl. Flanke, weiter auf den Gipfel des Stadelhorns, 2.288 m. War insgesamt eine lange und schwere Tour. Am Montag stand dann noch der Edelweißlahner, 1.953 m, auf dem Programm.

Tegelberg & Krähe November 2011
Für den 13.11.11 führte uns unsere Tagestour in die Ammergauer Alpen. Im Tal 1° und Nebel, am Gipfel ein laues Lüftchen und Sonne – das waren die Voraussetzungen für diese Fahrt. Wir fuhren mit der Tegelbergbahn zur Gipfelstation hinauf und marschierten von dort zur Krähe, 2.012 m, weiter dann den Abstieg zum Fensterl, dann Weitermarsch zur Hochplatte, 2.082 m. Der Abstieg erfolgte dann über die Bleckenau, bei völliger Dunkelheit (nur ein Teil hatte Stirnlampen dabei) durch die Pöllatschlucht, was seinen besonderen Reiz hatte.

Schwarzbergalm Dezember 2011
Das Jahr haben wir, wie alljährlich, mit der Weihnachtsfeier auf der Schwarzbergalm am 3. Adventswochenende mit Glühwein und Punsch abgeschlossen.