Kreuz TennenmooskopfBei Schneefall am Freitagabend reiste der Großteil der Gruppe an. Auch bei uns hatte die Grippe ihre Spuren hinterlassen – einige hatten sich krank gemeldet. Insgesamt zu dreizehnt verbrachten wir ein wirklich gutes Skitourenwochenende auf der Schwarzbergalm. Der Schnee prächtig, es hatte die ganze Nacht geschneit, zum Frühstück blauer Himmel. Heutiges Ziel war das Bleicher Horn. Da wir auch Schneeschuhgeher dabei hatten, zog sich das Feld bei der Abfahrt etwas auseinander. An der Rappengschwendhütte trafen wir alle wieder aufeinander. Wie bestellt, schneite es über Nacht, sodass auch der Sonntag ideale Bedingungen bot. Als Gipfel wählten wir den Tennenmooskopf aus, für Rudi war das natürlich zu wenig, da suchte er sich eine Aufstiegsvariante aus, brauchte dann auch tatsächlich länger als der Rest. Welche Freude am Gipfel, unser Holzkreuz, das Gerd zur Weihnachtsfeier montiert hatte, stand immer noch. Zurück an der Hütte musste noch geputzt werden, dann ging es mit Skier bis zur Säge.

Schwarzberg 3 Schwarzberg Bleicher
Schwarzberg 1 Schwarzberg 2